Das Kulturhaus

 

Gilt bis heute als herausragendes Bauwerk dieser Art sowie räumlich und akustisch als exzellentes Konzert- und Multifunktionshaus mit großzügigem Bühnenhaus. Es steht seit 1985 unter Denkmalschutz.

 

Das Herzstück des Hauses

Der Große Saal

Mit seinen glanzvollen Kronleuchtern und dem (in barocker Weise) stark eingetieften Deckenspiegel bietet er in Reihenbestuhlung bis zu 500 Gästen und in Bankettbestuhlung bis zu 376 Gästen auf ca. 450 m² eine eindrucksvolle Atmosphäre (Form und Anzahl der Bestuhlung ist in allen Räumen bis zum Maximum frei wählbar).

Der Große Saal verfügt über eine großzügige Bühne (ca. 184 m²), die auch für große Ensembles und Produktionen sehr gut geeignet ist. Die hervorragende Akustik macht insbesondere auch Klassikkonzerte und Sprechtheater zum Erlebnis. Von allen Plätzen gibt es eine sehr gute Sicht auf die Bühne.

Die Szenenfläche lässt sich durch einen Zwischenvorhang reduzieren. Einzelinterpreten bietet auch die Vorbühne bei geschlossenem Hauptvorhang ausreichend Platz. Als Prospektzüge sind 5 Handkonter- und 5 Handwindenzüge vorhanden. Außerdem gibt es eine vollständige Portalanlage mit begehbarer Brücke. Diese wird durch Beleuchtungsbrücken im Zuschauerraum ergänzt.

Flexibel erweiterbar

Der Kleine Saal

Der Kleine Saal (ca. 142 m²) eignet sich insbesondere für kleinere Konzerte, Seminargruppen, Parlamentssitzungen, Vereinsfeiern und kann durch eine flexible Wand mit dem angrenzenden Seminarraum (ca. 52 m²) erweitert werden. Hier können Sie im Kreise ihrer Familie und Bekannten feiern, tanzen und im Seminarraum ihr Buffet aufbauen.

Der Kleine Saal ist vom großen Foyer im Erdgeschoss durch einen verglasten 29 m² großen Flur zugänglich, der sich ideal für Sektempfänge oder administrative Angelegenheiten (Teilnehmerlisten bzw. Namensschilder) eignet.

Gegenüber dem Seminarraum befindet sich an der Stirnseite des Kleinen Saals noch eine offene Sitzecke mit einer weiteren Fläche von 20 m², die individuell als Bar oder Lounge gestaltet werden kann. Durch festinstallierte Halogenspots wird sie in stimmungsvolles Licht getaucht.

Im Kleinen Saal ist ein festes Podium (ca. 6 m²) für Künstler oder Diskussionsteilnehmer vorhanden. Für Bands und kleine Ensemble kann das Podium auf insgesamt 6 Meter Breite und 3 Meter Tiefe erweitert werden.

Mieten, Reservieren und weitere Informationen

Verbindliche Anmeldungen, Unterlagen zu Genehmigungen und Mietbedingungen unter:

Amt Plessa
Gebäudemanagement

Steinweg 6
04928 Plessa

Ansprechpartnerin:
Frau Heinrich
0 35 33 / 48 06 35

sandra.heinrich@plessa.de